Fachhandel für Verpackungsmittel


Kunststoffbandgeräte - Stahlbandgeräte - Umreifungsbänder - Verschlusshülsen - Verschlussgeräte - Plomben - Abrollgeräte - Abrollwagen - Nassklebebänder - Packbandabroller - Folienprodukte und vieles mehr ...

Kategorien
Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Als Kunde registrieren

Anwendungsmöglichkeiten für Umreifungsbänder

Um Ihnen die Wahl zwischen den verschiedenen Umreifungsarten ein bischen zu erleichtern, lesen Sie bitte nachstehende Informationen:

Polypropylenband (PP) das meistbenutzte und preiswerteste Umreifungsband.
Es zeichnet sich durch eine hohe Elastizität aus, jedoch hält es die Spannung nicht über einen langen Zeitraum. PP-Band kann man für manuelle oder automatische Verarbeitung wählen. Man setzt es für die Umreifung von Paketen, Kartons oder leichten Paletten ein und benutzt es in allen Halbautomaten und den meisten Vollautomaten. Man verschließt das Band mit Kunststoffschnallen, Verschlusshülsen oder, bei Automaten, per Schweißverschluß. Die Verletzungsgefahr bei der Verarbeitung ist sehr gering und Polypropylen ist sehr gut recykelbar.

Polyesterband (PET) ist das steifeste aller Umreifungsbänder. Es ist weitaus weniger elastisch als Polypropylenband, hält jedoch die Spannung über einen deutlich längeren Zeitraum. Man verschließt das Band mit Verschlusshülsen oder per Schweißverschluss. Weil es die höchste Reisskraft und die am längsten anhaltende Spannung aller Kunststoffbänder hat, setzt man es bei hochgewichtigen Transportgütern ein, die eine hohe und langanhaltende Bandspannung benötigen, wie z.B. zum Zwecke langer Lagerzeiten. Polyester ist leicht recykelbar.

Polyester-Textilband (PT) wird ausschliesslich für die manuelle Verarbeitung genutzt. Es wird in der Regel durch verzinkte Metallschnallen gespannt und gehalten. Polyester-Textilband bietet einen aussergewöhnlichen Widerstand gegen Feuchtigkeit und kann deshalb sehr gut beim Transport und der Lagerung im Freien eingesetzt werden. Durch seine hohe Spannkraft ersetzt Poly-Textilband mehr und mehr das Stahlband.

Stahlband ist das stärkste aller Umreifungsbänder. Es sollte dort eingesetzt werden, wo eine sehr hohe Spannkraft und eine niedrige Dehnung erforderlich sind. Es ist nicht elastisch und kann bei der Verarbeitung leicht zu Verletzungen führen. Da es leicht rostet, sollte es nicht dort verwendet werden, wo entweder längere Lagerzeiten oder Transportwege im Freien vorgesehen sind. Obwohl der Markt rückläufig ist und Stahlband in einigen Einsatzbereichen vom Polyester-Textilband verdrängt wurde, gibt es nach wie vor verschiedene Einsatzbereiche, wo man auf Stahlband nicht verzichten kann. Stahlband ist schwer recykelbar.


Zurück


Suche

Erweiterte Suche »
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Mehr über...
Startseite
Versandkosten
Impressum
Datenschutz
AGB
Kontakt
Ihr Konto
Informationen
Online-Rabatt
Infos Umreifungsband
Infos Heftklammern
Grossabnehmer
Kundengruppe

Kundengruppe: Gast
Rabatt 3.00 %
©2009 globopack | Based on xt:commerce | Realisation: promuro.de